Entstehungsgeschichte

Mit diesen Worten endete im September 2019 der bunt_lieben Erstevent und zugleich begann damit das bunt_lieben Projekt. Der Erstevent war ein Vorlese-Abend von bunten Liebesgeschichten, der von Anina Jaussi und Jonas Wittwer als besonderer Anlass der Vorleserei entwickelt wurde. 

Diese aussergewöhnliche Art Einblicke in bunte Formen von Beziehungen, Romantik und Sexualitäten zu erhalten, stiess auf grosses Interesse. Folglich beschlossen Anina, Jonas und Chantal Tinner anfangs 2020 das Projekt weiterzuentwickeln. 

Im Verlauf des Jahres wuchs das bunt_lieben sowohl personell, inhaltlich als auch organisatorisch. Das Kernteam wurde erweitert durch Reyhana Hrnjadovic (April 2020), Medea Fux (Mai 2020), Rhea Dübendorfer (August 2020), Lea Estermann (Oktober 2020) und Olga Stuker (Oktober 2020). Mit jedem neuen Teammitglied wurden die behandelten Inhalte diverser und persönlicher. Neben dem traditionellen Vorlesen haben sich diverse Online-Formate entwickelt, was insbesondere während der Covid-19 Zeit von Vorteil ist. In Zukunft werden die Online-Events weitergeführt und nach Möglichkeit mit Offline-Events ergänzt.